Zunkunft der 20-30jährigen Züchter

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo,

    besonders häufig kommen sie übrigens bei Ehefrauen von Züchtern vor - jede/r kann sich mal fragen warum...


    Bin ich froh! :rolleyes::D


    Ich habe mit 15 angefangen, aber eben nicht im Verein.
    Belächelt wird man auch heute noch, auch mit über 30 (also so gerade ;) )


    Gruß
    Claudia

    Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

  • Hallo Claudia,


    je mehr man an die Nord/Südgrenzen unseres Landes stößt, desto schwieriger wird die Verständigung :evil::evil::evil:


    In Ba-Wü versteht man zumindest noch, dass Du mit 15 angefangen hast Kaninchen - ja, Franz, Kaninchen - zu halten :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Jetzt geht's in den Feierabend
    mfg Peter

  • Halli Hallom


    Mensch, da hat man abends mal langeweile und dann stößt man hier auf eine Frage, die seit geraumer Zeit in meinem Kopf herumgeistert. Was wird in Zukunft mit unseren Vereinen passieren? Die Ursprungsfrage ist ja nun schon 2 Jahre her und trotzdem glaube ich, dass das Thema immernoch aktuell ist. Wir, also meine bessere Hälfte und meinereine, sind mehr oder minder klassisch durch seine Familie und meine Affinität zu kleinen Tieren zur Kaninchenzucht gekommen. Nachdem wir dann 2011 in den Verein eingetreten sind, hat sich Anfang des Jahres die Möglichkeit ergeben auf der Vereinsanlage zu züchten.


    In den letzten zwei Jahren hat sich mir oftmals die Frage gestellt, was passiert eigentlich, wenn die Generation ü60 irgendwann mal das Zeitliche segnet? Ich wünsche es keinem und doch wird es irgendwann zwangsläufig passieren, das ist nunmal der Lauf des Lebens. Bestimmt 80% unserer Erwachsenenabteilung im Verein gehört zu dieser Generation und ich bin mit meinen 25 Jahren mal abgesehen von der Jugendgruppe die zweitjüngste. Dann kommen zwei drei im mittleren Alter und dann eben diese große Gruppe. Besserung, wenn man es denn so nennen möchte, ist scheinbar keine in Sicht.


    Trotzdem glaube ich, dass unser Hobby weiter fortbestehen wird. In den letzten Monaten hatten wir einen regen Zulauf zu unserer Kaninhop Gruppe, alles junge Mädchen im Teenager Alter, die mit großer Begeisterung diesem Sport fröhnen. Vielleicht kann das der Einstieg beziehungsweise der Zugang zu dieser Altersgruppe sein, denn irgendwo müssen die Tiere ja herkommen. Vielleicht liegt die Zukunt unseres Hobbys darin, die Jugendlichen dafür zu begeistern, sich ihre Sporttiere selbst heranzuziehen und wer sagt denn, dass ein Kaninhop Tier nicht auch reinrassig sein kann? Dafür wäre in meinen Augen jedoch auch ein Umdenken von Nöten, da sich gerade die ältere Generation gerne mal etwas schwer tut mit Veränderungen im Laufe der Zeit.


    Mich würde mal interessieren, wie es bei den vorherigen Postern in der Zwischenzeit so gelaufen ist? Werdet ihr noch milde belächelt? Bei mir hat sich die anfängliche Skepsis schnell in Entsetzen gewandelt, als ich erzählt habe, dass ich meine Tiere nicht nur züchte sondern auch schlachte... Scheinbar eine Rarität unter Frauen ;)


    Liebe Grüße
    Franzi

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (Albert Einstein)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!