Zuchtjahr 2014 - wie läufts bei Euch?

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Bei uns sieht es leider nicht allzu gut aus...
    3 Hasenkaninchen rotbraun
    4 Farbenzwerge schwarzsilber
    8 Hermelin RA,
    aber leider alle tot...
    Habe jetzt 3 gedeckte Hasenkaninchen Häsinnen, eine hat am 9.2 Termin,sie schleppt Stroh zusammen und man kann die Jungtiere fühlen. Hermelin sind es jetzt auch 4 gedeckte, da bleibt nur zu hoffen,dass die gewünschte Anzahl an Jungtieren erreicht wird.


    Gruß aus der Pfalz,



    Dennis

  • Hallo,
    läuft ganz gut dieses Jahr :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Ende Dezember ein 5er Wurf und seit Anfang der Woche ein 6er und ein 8er Wurf.
    Werde Anfang Februar nochmal die nächsten 2 Häsinnen decken.
    Dann ist genug Auswahl für die nächste Schausaison vorhanden.
    Gruß Michael

  • Bilanz bis jetzt: Jungtiere 0


    Aber 2 Kugelrunde Häsinnen.


    Bei den heutigen 4 Verpaarungen haben auch alle Häsinnen fein den Hintern gehoben!
    Liegt wohl an den warmen Sonnenstrahlen heute?!


    Hoffentlich geht's jetzt dann endlich mal voran. Sonst bin ich dieses Jahr wieder so spät wie letzte Saison.



    Gruß Flo

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Hallo
    Bei meinen Riesen läuft es besser wie voriges Jahr
    Bei den grauen sind es 2 Würfe einmal 14 einmal 13 Stck
    Bei den gelben sind es 9 stck
    Bei den DW hav sind es 8 und 7 Stck wenn nichts mehr dazwischen kommt ist für dieses Jahr die Zucht abgeschlossen


    LG Klaus

  • Hallo.
    Habe dieses Zuchtjahr für meine Verhältnisse früh angefangen. Im November 3 Häsinnen gedeckt mit drei Würfen. Von den 10 Jungen sind nur 4 übrig. Der Rest aus Nest gezogen und erfroren, Totgeburt, und eins ist an Schwäche gestorben.
    Dann etliche Häsinnen gedeckt und einen Ertrag von nur 2 Jungen. Der Rest waren Scheinschwangere, Fehlgeburten und eine Totgeburt.
    Läuft genauso bescheidenschön wie letztes Jahr. Vermute den wechselhaften Winterwetter. Tiere sind mit ihren Instinkten stark durcheinander.


    Gruß Ralf

  • Bei mir haben die ersten Häsinnen geworfen, leider nicht ganz so gut wie erwartet. Ich habe heute mittag geschaut gehabt
    - Althäsin FbZw loh hat alles vorschriftsmäßig gemacht, allerdings waren die Jungtiere im Nest kalt.
    - Althäsin, die eigentlich bei unter 15° die letzten Jahre keine oder unzureichende Nester gebaut hat, hat ein prächtiges Nest gebaut und 4 kugelrunde Jungtiere drin liegen
    - Althäsin mit bisher nur einem Wurf im Sommer, tat sich etwas schwer. Immerhin lag das letzte Jungtier im Nest. Die anderen hat sie alle verstreut gehabt. Leider hab ich sie nicht retten können.


    Somit sollten die Tage noch 3 weitere Häsinnen folgen.

  • Guten Tag,


    jetzt geht's los, die ersten Blauen sind angekommen. Meine Alte Häsin hat es wieder einmal allen vor gemacht: super Nest, super Nachwuchs und liebevolle Pflege von der Mutter. Leider werde ich mich trotzdem auf Dauer von Ihr trennen müssen - sie neigt zur Riesen Wamme, sieht schon fast aus wie ein Kropf. Aber die Jungtiere sind wirklich immer hervorragend! Jetzt bin ich sehr gespannt wie die Beiden Jungen Damen das hin bekommen.


    Bei den Zwergen müsste die Häsin auch wieder tragend sein- meine Tochter meinte nur: "Also wenn der Termin vorbei ist und da nichts gekommen ist dann liegt das nicht an Ihr!! Da hat der Bock dann wohl Bockmist gebaut!!" Ich bin ganz froh, dass sie das nicht mit bekommen hat. Demnächst auch wieder mehr zu diesem Thema!


    Gruß an Alle und viel Erfolg wünscht Cornelia aus dem wunderschönen Nordkirchen

  • DIe erste Verpaarung für dieses Jahr hat gestern stattgefunden und Madame Rührmichnichtan hat sich diesmal sogar so vom Rammler erweichen lassen, dass ich es gesehen hab! Ich drücke die Daumen, dass sie diesen Wurf auch so toll aufzieht wie den ersten (und dass wieder hasenfarbige dabei sind!)

  • Guten Morgen,


    meine Zwischenbilanz ist:
    Meißner Widder - 1 Wurf mit 7 Jungtieren gleich von Anfang des Zuchtjahres, sind alle fit
    Englische Widder - Die Wurfzahlen sind 3,5,7 und heute morgen noch 2. Nur eine Häsin hat verworfen und wird voraussichtlich nächste Woch zum zweiten Mal werfen.
    Alle Häsinnen waren "Ersttäterinnen" und dafür bin ich sehr zufrieden. Mit Einsetzen des Frühlings und bei den zweiten Würfen gehe ich von etwas größeren Würfen aus.
    Insgesamt 7 Jungtiere sind von meiner neuen Farbe.


    Viele Grüsse, Claudia

  • Gestern habe ich die erste Verpaarung gesetzt. Der Rammler hat so ratzfatz gedeckt, dass ich kaum die Gehegetür zu hatte und er schon fertig war.
    Wenn alles so gut klappt, wie bei den Würfen im letzten Jahr, werden wir wohl kleine Satinangoras zu Ostern im Gehege herumhoppeln haben. Osterhäschen halt.
    Da die Satinangoras farblich ja kleine Wundertüten sind, hoffe ich ganz heimlich auf ein schwarzes Baby mit im Wurf. Der letzte Wurf war ja sehr bunt. Da in den Vorfahren beider Elterntiere auch schwarze Vorfahren sind, ist die Hoffnung vielleicht nicht ganz unbegründet. Wobei ich die Farbgenetik bei den Kaninchen erst noch lernen muss. :confuse:

  • AH, noch ein Satinangorafan! :smile: Wenn du magst, hab ich einen schwarzen Rammler, den ich nicht mehr brauchen werde, wenn der aktuell angesetzte Wurf meinen Wünschen entspricht. Er ist jetzt ein knappes Jahr alt, etwas scheu, aber mit guter Wolle. Er hat allerdings etwas Weiß an einer Vorderpfote, bei seinen bisherigen Nachkommen war da aber nichts von zu sehen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!