Kaninchen im Kuhstall???

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo. Ich wollte mal fragen ob es schlimm oder möglich wäre das ich meine 30 Roten Neuseeländer im Kuhstall halte. Da unsere Scheune erneuert wird und ich sonst keinen Stellplatz hätte würde mir nur der alte Anbindestall von uns dienen. Gegenüber ca. 10 Meter entfernt von dem `Kaninchenplatz` ständen dann die Rinder. Wäre das schlimm wegen Krankheiten oder sonstigem?
    Bräuchte ein paar Antworten. 8o

  • Hi,


    Kaninchen reagieren relativ schnell auf eine höhere bzw. hohe Ammoniakbelastung. Ich weiß nicht, ob der Anteil an Ammoniak an der Raumluft im Kuhstall nicht zu hoch ist. Ein Bekannter hatte mal die Idee seine Kaninchen zumindest im Winter mit den Schafen in einem Stall zu halten. Das scheiterte eben aus diesen Gründen. Im Sommer ist es womöglich leichter, da die Raumluft bei offenen Fenstern oder Türen schneller ausgetauscht werden kann.


    MfG Manfred

  • Hallo Lucas,


    ideal ist das nicht. Hast Du nicht eine andere Möglichkeit? Irgendein Nebenraum oder so? Maschinenschuppen, Garage oder ähnliches gibt es ja meist, wenn ein richtiger Bauernhof da ist.
    Rinder geben viel Feuchtigkeit und Ammoniak von sich, da wirst Du Probleme mit den Atemwegen der Kaninchen bekommen.
    Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, wird Dir nichts anderes übrig bleiben. Wenn es sich nur um ein paar Wochen handelt, wird es gehen müssen. Einen längeren Zeitraum würde ich aber keinesfalls machen.


    Viele Grüsse, Claudia

  • Hallo,
    seht euch mal alte Bilder und Beschreibungen von früher an! Da sind die Kaninchen freilaufend zwischen den Kühen herumgespungen, haben von dem gelebt was runtergefallen ist! Verluste gabs meist nur wenn mal eins unter die Klauen kam, erstickt ist bestimmt keines.


    Thomas

  • Hi,


    ich habe eine Reihe von alten Büchern über Kaninchen, diese reichen von Mahlich (1919) bis Filler (1942), die von Joppich sind etwas jüngeren Alters. Kaninchen wurden damals wie heute bevorzugt in Ställen gehalten. Um ein Missverständnis vorzubeugen, es geht wohl eher um die feuchte Nase bzw. Nasenausfluss, manchen sagen auch Schnupfen dazu, als um den Erstickungstod.


    MfG Manfred

  • Hallo.


    Der Begriff Stallhase/Stallkaninchen geht sehr wohl auf die Haltung von Kaninchen besonders im Kuhstall zurück. Im Gegensatz dazu standen die Gehegekaninchen in Klöstern und beim Adelsstand.


    Die Einzelhaltung von Kaninchen in Boxen haben erst Soldaten aus dem Krieg 1870/71 aus Frankreich mitgebracht und dadurch den Aufschwung in der Zucht der Kaninchen ermöglicht.


    Allerdings sollte man berücksichtigen, daß sich die Haltung in Boxen insbesondere in den letzten Jahren weiterentwickelt hat. In Zeiten, in denen die Menschen fast mit den Tieren in einem Raum lebten, wurden den Tieren keine solche Luxusansprüche wie heute zugestanden.


    Gruß
    Karl

  • Hallo zusammen,


    ich habe über ca. 30 jahre meine Zuchthäsinnen in den Stallungen der Ziegen gehalten, bei einer richtigen Entlüftung und Tiefstreuhaltung gab es nie Probleme, im Winter nie Verluste der Würfe durch erfrieren, es roch sehr angenehm nach "Tier " in den Stallungen.


    Ich war gleichzeitig schon in Stallungen für Kaninchen, pikobello sauber und rein, es roch mehr nach Desinfektionsmittel als im Krankenhaus - ob die Tiere wirklich gesund waren ?


    Problematisch erscheint mir die Haltung unserer Tiere in Stallungen, deren Wände feucht und nass durch die Bauart bzw. das Baumaterial sind, da muss man wirklich aufpassen, dass die Tiere nicht ganz schnell zu niesen anfangen.


    Ach ja, Kaninchen sind Tiere der Trockensteppe, nicht des Dschungels, sollte man ab und an drandenken :) :)


    Konkret zu Lukas - ist der Kuhstall feucht und nass, dann die Tierstallungen einfach im Freien unter einem Baum aufstellen, regendichtes Dach drüber und fertig; bei trockenem Kuhstall sehe ich keine Probleme.


    mfg Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!