Kosten für Impfung

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo,


    nachdem ich nun endlich einen Tierarzt gefunden habe, der Impfen kommt, ohne dass ich einen Tag Urlaub nehmen muß, sprich am Nachmittag, wurde uns gesagt, dass der Preis bei ca. 23 Kaninchen 9,00 € pro Tier beträgt, bin ich ja aus allen Wolken gefallen. Ist dieser Preis nicht Wucher, denn sonst habe ich max. 2,50 € bezahlt. Angeblich sind die Impfstoffpreise gestiegen. Ist das überall so teuer geworden ? Also diese Preise kann ich mir dann nicht mehr leisten.


    Ulrike

  • Hallo,


    ich bezahle pro Tier 4,00 Euro. Mein TA meinet auch das es eigentlich 10,00 pro Tier kosten würde. Nimmt man eine große Abfüllung wo es fast für 100 Tiere reicht, wirds billiger. Man sollte sich dann wohl mit anderen Züchtern zusammen schließen.
    Aber imofen halte ich schon für wichtig


    Lg Nicole

  • Hallo ,


    oh wahnsinn das ist viel zu teuer . Wir bezahlen 1,80 € pro Tier für beide Impfungen allerdings impfen wir auch selbst aber wenn ich es über den Verein machen würde, wenn der TA das dann macht dann würde ich auch nur 2,00 € pro Tier bezahlen .



    Lg surine

    "Lebe Glücklich , lebe froh wie der Frosch in Mexico"



    Deutsche Widder Havanna Zwergwidder Marderfarbig Blau , Toulouser Gänse & Bielefelder Kennhühner Zucht Rau
    :)
    :elch: :rabbit6:

  • Unser Vereinstierarzt nimmt 2,00€ pro Tier. Geimpft wird nur RHD. Gekauft werden 10er Ampullen vom Impfstoff und knapp 150-200 Tiere geimpft. Anfahrtskosten werden keine berechnet. Haltbarkeit des angebrochen Impsstoffes 24 Stunden.
    Ich hatte wegen Myxo mal den Tierarzt im Nachbarort gefragt bei 30 Tieren. Preis wäre hier 3-3,50€ pro Tier, Anfahrtskosten zusätlich 10€
    Eine Tierärztin 2 Straßen weiter nimmt für Myxo-Imfung 3,00 Euro pro Tier (auch hier gefragt bei 30 Tieren), Anfahrtskosten entfallen, da es nur 2 Straßen weiter ist (Ansonsten je nach Strecke 10-20 Euro). Sie mischt den Impfstoff selbst an, muss also alles in 3 Stunden alles erledigt sein.

  • Hallo,


    hab heut erfahren, dass der Vereinstierarzt wohl 1 - 1,50€ pro Kaninchen nimmt für die RHD-Impfung.


    Anfahrtskosten gibts keine!



    Gruß Flo

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Die Preise setzten sich unterschiedlicht zusammen. Zum einem ist wichtig, wie groß ein Verpackung ist. Eine Einzeldoses ist logischerweise deutlich teurer als ein 10er oder 50er Pack. Impfstoffe zum selbst Mischen sind meist günstiger als Fertigpackungen, aber auch nicht so lange haltbar. Dazu kommt noch der Bezugsort und die Preise des Impfstoffes. Für RHD und Myxo gibt es verschiedene Impfstoffhersteller. Hier variieren die Preise natürlich auch. Noch dazu kommen "Sonderkonditionen" Jemand, der einer Apotheke oder dem Hersteller viele Produkte abnimmt, bekommt meist nochmal niedrigere Preise. Dann kann der TA ja auch unterschiedlich hohe Preise verlangen. Da können die Preise schonmal auseinander gehen. Zumal der TA auch noch dran verdienen will.


    Bei uns in der Gegend kostet eine RHD oder Myxo-Impfungen für normale Halter 25-35 Euro (davon gehen 8-9 Euro zulasten des Gesundheitscheck, den der TA machen muss). Da sind die 2-9 Euro pro Tier, die hier manch einer zahlt noch ganz human.

  • Hallo,


    wir bezahlen für RHD und Myxo je 2,50€. Der Tierarzt kommt ohne Anfahrtskosten auf die Anlage und nimmt für jedes Tier eine frische Nadel! Sein Vorgänger hat mit einer Nadel so lange geimpft bis sie stumpf war.


    Vor 2 Jahren hatten wir das Problem dass unser alter Tierarzt wegen Reichtum keine Lust mehr hatte zu uns zu kommen und Kaninchen zu impfen. Hab dann bei uns in näheren Umgebung Tierärzte angerufen und nachgefragt. Der teuerste Tierarzt war der bei uns im Ort. Er wollte 10€ pro Tier plus 20€ Anfahrt, obwohl seine Praxis 2 Straßen von der Zuchtanlage entfernt ist!!


    Unser jetziger kommt aus dem Nachbarort und die Impftermine werden immer auf Samstag früh gelegt, bevor er seine Praxis aufmacht. Was ich grad bei warmen Temperaturen super finde, wenn es gleich früh morgens passiert.


    Gruß Jessi

  • Hallo Karl,


    das ist genau das, was ich in meinem Beitrag unter Nr. 18 bei "Welche Impfungen für Kaninchen" gemeint habe. Die Unterschrift des Tierarztes auf die Impfbescheinigung zu bekommen, ist im Zeitalter der Kopierer keine Kunst, bei dem was mir schon so zu Ohren gekommen ist. Ich lege beim Einliefern der Tiere immer die Kopien vor (falls überhaupt jemand danach fragt!?), da ich die Originale niemals aus der Hand gebe, bin aber noch nie nach den Originalen zum Abgleich der Übereinstimmung gefragt worden, obwohl ich die immer separat dabei habe.
    Für mich ist es einfach sowohl eine Frage der Verantwortung meinen Tieren gegenüber als auch meines Gewissens, denn ich möchte nicht Schuld daran sein, dass durch meine Tiere auf irgendeiner Schau eine Seuche ausbricht. Aus diesem Grunde fange ich auch bei den Tieren, die ich auf einer Schau übernehme, mit der Grundimmunisierung wieder von vorne an, eben weil ich nicht sicher sein kann, ob das gekaufte Tier auch wirklich geimpft ist und wenn, dann gegen was.


    LG
    Gabi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!