5 Tote Jungen- von der Mutter umgebracht ??????

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo,


    jetzt hab ich auch wieder mal ne Frage. Hab eine rote Neuseeländer Häsin, ich hab sie dieses Jahr trächtig auf einem Markt gekauft.
    den 1. Wurf hat sich mir ohne Nest im ganzen Stall verteilt :-(
    beim 2. Wurf sah alles super aus, die Jungen waren gute 3 Wochen alt, da hab ich sie wieder decken lassen.
    und am nächsten Tag lagen 5 der 6 Jungen im ganzen STall verteilt tut rum :-( sie haben keinen Blähbauch, sind nicht abgemagert, und
    haben auch keine Blutspuren irgendwo. es kann kein anderes Tier in den STall.
    ein Junges ist noch übrig, dem geht es gut.


    jetzt meine Frage, kann es sein, dass die Häsin durch das neue decken ihre Jungen umgebracht hat ? ich kann es mir sonst nicht anders
    erklären :-( die Jungen haben auch kein Kraftfutter oder irgendwas bekommen. nur Heu !


    LG
    Kerstin

  • Wenn die Kleinen keine Verletzungen zeigen, wie soll die Häsin sie dann umgebracht haben? Sanft erstickt hat sie sie wahrscheinlich eher nicht. Entweder müssten sie Wunden haben oder aber einen Haufen zertrümmerter Knochen. Ohne Gewalt hätte die Häsin das ja kaum bewerkstelligen können.


    Wenn sich keinerlei Anzeichen zeigen würde ich eher auf einen inneren Vorgang tippen. Verdauung, Herzfehler, sonstiges Organversagen...gibt ja eine Reihe Möglichkeiten.

  • Hallo Thomas,


    angeblich ist sie von letztem Jahr, und war das 1. mal gedeckt.


    aber ich glaub es muss was anderes sein :-( abends war ein Grosschin mit ca. 14 wochen tot und ein Schecke mit 11 woche, aber bei allen
    Tieren sieht man nichts ! kein Durchfall, Blähbauch , nicht abgemagert, garnix.
    füttere auch nur Heu und Wasser im Moment. hatte Anfang des Jahres Probleme mit Durchfall, das ist weg, seit ich kein Kraftfutter mehr füttere.


    irgendwas ist da faul :-( wenn jetzt wieder einer hin wird, lass ich ihn sezieren !

  • Hallo Katrin,


    nein, sind sie nicht. hab heute mit dem Tierarzt gesprochen, wenn der Fall wieder da ist, soll ich ein Totes Junges bringen, dann schaut er es an.
    mir sind die letzten 3 Tage noch 2 Grosschinmischlinge mit ca. 13 wochen eingegangen.
    in der Früh war alles gut, abends waren sie tot :-( sie haben die Beine hinten sehr weit weggestreckt beim sitzen, also ne richtige Krätsche gemacht und
    waren ganz appatisch.
    der Tierarzt tippt eher auf diese Paravirose oder so ähnlich ?


    denn sie haben keine Durchfall, kein Blähbauch und scheissen und fressen normal :-(

  • Hallo Kerstin,


    ich bin kein approbierter Tierarzt, aber Parvovirose - so Du das richtig verstanden hast - kenne ich nur von Hunden und ein Symtom dieser ist der blutige Durchfall der infizierten Tiere. Wie Du aber deutlich zum Ausdruck gebracht hast, ist der Stuhl Deiner Tiere normal. Komisch! ?(
    Gibt's in Deiner Umgebung noch mehr solche Fälle?


    Ich wünsche Deinem Restbestand viel Glück.


    Thomas

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!