Dw Häsinnen mit Wammen nicht zuchttauglich ?

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • HuHu ,


    mal ne Frage in einen anderen Forum wurde erörtert das Häsinnen mit einen Wammenbildung eigentlich nicht zur Zucht sollen , klar es hängt auch die größe und das Alter ein wenig davon ab ... ...


    Ist das korrekt ? Wie kann man das am besten Handhaben ?


    Meine DW Häsinnen haben alle Wammenansätze die eine mehr die andere weniger , bis jetzt hab ich auch noch keine DW Häsin gesehen ohne dieses "Anhängsel" .



    LG Surine :rabbit7:

    "Lebe Glücklich , lebe froh wie der Frosch in Mexico"



    Deutsche Widder Havanna Zwergwidder Marderfarbig Blau , Toulouser Gänse & Bielefelder Kennhühner Zucht Rau
    :)
    :elch: :rabbit6:

  • Hallo Peter ,


    joah gut denn werden wir wohl doch ein oder anderes Häschen mehr zu Weihnachten in der Pfanne haben . Malgucken ich schau mir das nochmal genauestens an , bestens wäre keine wamme aber das ist wohl kaum zu schaffen .... Und soooo viele Möglichkeiten gibt es nicht neues um neues zu besorgen , aber dazu züchten wir ja gell ;) müssne wir das nac =6 h und nach weg haben :))


    LG Surine

    "Lebe Glücklich , lebe froh wie der Frosch in Mexico"



    Deutsche Widder Havanna Zwergwidder Marderfarbig Blau , Toulouser Gänse & Bielefelder Kennhühner Zucht Rau
    :)
    :elch: :rabbit6:

  • Hallo Surine,
    gerade bei den selteneren Widderrassen wird man kaum wammenfrei Häsinnen finden.


    Aus meine eigenen Erfahrungen sind die Damen mit den dickeren Köpfen und ohne Wamme sehr selten zuchttauglich. Man bekommt oft von solchen Tiere keinen Nachwuchs.
    Ich vermute, dass solche Damen zu viele männliche Hormone haben.


    Ein älterer Preisrichterkollege und Widderzüchter sagt immer "die Wamme ist Ausdruck des weiblichen Geschlechtes"........


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Also bei kleinen, wohlgeformten Wammen hätte ich keine Bedenken die Häsinnen zur Zucht einzusetzen. Tiere mit sehr großen oder unförmigen Wammen würde ich selektieren.


    Hauptsache die Rammler sind wammenfrei.


    Bei Häsinnen finde ich andere Qualitäten, grade gute Aufzuchteigenschaften wichtiger. Was nützt die schönste wammenlose Häsin, wenns mit den Jungen nicht klappt.

  • Hallo Surine!
    Deine Fragew lautet: "Dw Häsinnen mit Wammen nicht zuchttauglich ?"
    Meine Gegenfrage: Weshalb sollte sie nicht zuchttauglich sein?


    Was sagt der Standard zur Wamme? Zitat: Bei Häsinnen ist eine nicht zu große, gut geformte Wamme zulässig.
    Lass die Häsin in der Zucht und sieh, welche mütterlichen Eigenschaften (Aufzuchtvermögen und Säugeleistung) sie hat.

  • Hallo,


    also in dem Thema gings ja um Zwergwidder :) und um Tiere, die schon halbjährig eine große Wamme hatten. Natürlich nehm ich sowas nur unter Umständen in die Zucht ( weil ich keine andere Häsin habe oder ähnliches ).


    Deutsche Widder sind ja schonmal ne andere Liga, dürfen ja ältere Häsinnen schon vom Standard her eine kleine Wamme haben.


    Auch bei den Zwergwiddern toleriere ich nach mehreren Würfen und ab 1,5 Jahren eine kleine Wamme, wenn die Aufzuchtsleistung sehr gut ist.



    Meine beste Häsin ( ZwW ) wird jetzt 4, hatte 14 Würfe, 57 Jungtiere und eine kleine Wamme. Natürlich würde ich sie deswegen nicht aus der Zucht nehmen :)



    LG Juliane

    Schöne Grüße aus dem Süden Sachsen-Anhalts


    Juliane und ihre Zwergwidderbande


    Avatar: ZwW "Fly", ZwW weiß RA

  • Ich finde es nett das es sich doch einige nicht nehmen lassen den Standard zu zitieren .( ältere Hasinnen dürfen eine kleine Wamme haben)diesen aber woll nicht kennen,wie schon von Heidi angemerkt,
    DW: Bei Häsinnen ist eine nicht zu große,gut geformte Wamme zugelassen.
    ABER auch Heidis aussage ist nur halb richtig das Augenmerk auf Zugelassen
    Standard Seite 22 Absatz 3
    Eine Wamme bei Häsinnen ist unerwünscht.
    Wenn schon aus dem Standard zitieren dann Richtig.
    Gruß Peter :)



  • Hallo Peter der 2.,
    ich lasse mich ja im Grunde gerne belehren, lerne auch gerne dazu, aber vielleicht guckst du mal genauer hin, denn du zitierst aus dem allgemeinen Teil des Standards, Und da steht namlich auch auf der gleichen Seite - Zitat:
    Vorbemerkung zu Wammenfehlern: Grundsätzlich sind Wammenfehler rassespezifisch zu beurteilen.
    b_3 Heidi

  • Ich habe keine Lust dir den Standard sowie den Unterschied von soll und sein zu erklären weil ich weis das du in eigentlich kennst.
    Ich würde sagen du räumst alle Brote und Kuchen in deine Regale dann komme ich zum Krümmel fegen.
    Gruß Peter :hollyday: :hollyday: :hollyday:

  • Hallo Peter2,


    am besten Du läst dir den Standart vorlesen und auch gleich erläutern!


    Bei großen Rassen ist die Wamme bei Häsinnen erlaubt und basta.


    Wenn Du da ein Problem hast, verstehe ich nicht wie Du Riesen züchtest.

  • HuHu ,


    oh ich sehe es sind viele neue beiträge dazu gekommen :D ... Also dann ist es ja eigentlich so wie ich es mir gedacht habe , denn wie schon erläutert wurde ich habe kaum DW Häsinnen gesehn die keine Wamme hatten , wenn es natürlich so unästhetisch groß ist das es ja mal garnicht geht , sollte man doch überlegen das Tier der Pfanne zu kommen zu lassen ... ;)


    Aber so ist es bei mir nicht , ich hab eine alt Häsin zu sitzen die hat schon ein 10er Wurf groß bekommen und und hat wirklich eine mini Wamme aufgrund ihrer durchaus mächtigen Statur , fällt das garnicht auf .


    Aber trotz alle dem bin ich sehr beruhigt , kann man es natürlich immer im Hinterkopf behalten die Wammen im Auge zu behalten . Und bei den Zwergwidder ist ja klar mit der Wammenbildung usw ;) ....


    Yo ich sag den erstmal vielen Dank , dann wird meine heutige Nachtruhe bestimmt angenehmer ^^ b_4 b_4 b_4

    "Lebe Glücklich , lebe froh wie der Frosch in Mexico"



    Deutsche Widder Havanna Zwergwidder Marderfarbig Blau , Toulouser Gänse & Bielefelder Kennhühner Zucht Rau
    :)
    :elch: :rabbit6:

  • Ich würde sagen du lässt dir mal die Beiträge vorlesen und erklären ( hast du nämlich nicht verstanden ) bei dieser Gelegenheit direkt auch noch den Standard.
    Zur Info es gibt genug Riesen Häsinnen ohne Wamme die ziehen Problemlos Junge auf und machen sonst auch keine Probleme.Wer glaubt eine Häsin müsse eine Wamme haben ist auf dem Holzweg


    Peter =1

  • Hi,


    kurz zu den Zwergwiddern - ich hab' in all den Jahren in denen ich Zwergwidder züchte, das zum Teil in drei Farbenschlägen mit 30 und mehr Häsinnen, nur vereinzelt Tiere im Stall gehabt, die nach dem ersten oder zweiten Wurf keine Wamme hatten. Bei Tieren mit intensiver Zuchtnutzung bis ins Alter von vier und mehr Jahren hat sich diese bei manchen zur regelrechten Stolperfalle entwickelt. Tiere, die nur wenig bzw. keine Wamme entwickeln sind selten und daher meines Erachtens besonders wertvoll.


    MfG Manfred

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!