Was füttert Ihr?

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Das Schwärmen von Pellets kenne ich nicht ,


    Dein Schluss von Krankheiten auf die Fütterung von Frischgrün ist mehr als bedenklich und entbehrt jeglicher Grundlage,


    Hallo Peter.


    Ich kenne es schon noch wie von den Pellets geschwärmt wurde. ;)


    Das im letzten Jahr bei uns Züchter Myxo in ihrem Bestand hatten, die alle Frischgrün verfütterten, dass ist Fakt. Fakt ist auch, dass drei Züchter die kein Frischgrün verfütterten, kein Myxo in ihrem Bestand hatten. Ich habe ja auch geschrieben, daß ich auch gerne Frischgrün verfüttern würde, nur wüsste ich nicht wo ich das holen sollte! Wenn bei uns wie im letzten Jahr Stadtangestellte frühmorgens in den Parks rumlaufen um tote Kaninchen einzusammeln, dann hole ich mir doch bestimmt kein Frischgrün nach hause. Wenn doch ..... Ich glaube ehrlich gesagt nicht daran, dass dies "nur" Zufall war, dass wir drei Züchter kein Myxo in unserem Bestand hatten.


    Gruß Franz

  • Hallo Franz,


    es kann in deinem ganz speziellen Falle durchaus so sein, aber er ist sicher nicht generell übertragbar.


    Ich füttere schon seit Jahrzehnten Frischgrün - auch in Zeiten von Myxo - und hatte noch nie ein Problem damit, ist das jetzt der Gegenbeweis :?:


    Selbstverständlich nicht!!!


    ..aber es zeigt, wie schwierig die Einschätzung bei Erkrankungen ist, da gibt es nicht immer nur eine ursache.


    Im übrigen kannst Du getrost Frischgrün von der Wiese auch in Myxogebieten verfüttern, Du musst lediglich deinen Bestand impfen - und darin liegt auch der Unterschied, nicht Frischgrün ist das Problem sondern der nachlässige Umgang mit letalen Erkrankungen, deren Auswirkung eben nur durch Impfung zu umgehen ist.


    Auch Pellets sind nicht die Ursache von ME, in bestimmten Kombinationen können sie aber begünstigend wirken - auch die Verabreichung der Pellets wird in den meisten Fällen nicht nach "Anleitung" durchgeführt.


    mfg Peter

  • auch für Lehrer ist es nicht einfacher geworden


    Hallo Peter,


    sicherlich nicht, doch das erzähle Du z. B. mal einen Handwerker, der jeden Tag 8-10 Std. auf dem Bau arbeitet. Dann frage ich mich, warum Lehrer, ohne sie angreifen zu wollen, 80 Tage Ferien benötigen, wobei der Handwerker auf dem Bau wenn überhaupt nur 30 Tage bekommt. Was macht man mit den übrigen 20 Tagen, wenn beide Elternteile nur 30 Tage Urlaub haben. Und zusammen Urlaub machen, ist dabei überhaupt nicht drin.


    Gruß,
    Hubert

  • Hallo Hubert,


    hab zwar etwas Schwierigkeiten, das Thema Lehrer in "Fütterung" zu integrieren, sehen wir einfach lenren und lehren mal als "geistiges Futter" :)


    Kurz:


    Ein verantwortungsvoller Lehrer wird mit 8-10 Std pro Tag nicht auskommen, in den Ferienzeiten müssen immer mehr sich an Organisationsfragen beteiligen - z.B.Lehrpläne erstellen-, in einigen Bundesländern werden die Lehrer immer nur in den tatsächlichen Unterrichtszeiten beschäftigt und sind in den Ferien arbeitslos - also alles nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick aussieht.


    Selbstverständlich löst dies nicht die Probleme der Eltern, die keine familiäre Hilfe haben, aber da muss man eben versuchen lokale Hilfssysteme aufzubauen - krankschreiben lassen ist sicher nicht die Lösung.


    mfg Peter

  • Selbstverständlich löst dies nicht die Probleme der Eltern, die keine familiäre Hilfe haben,


    Ich hoffe, Du meinst mit "familiäre Hilfe" keine "Kita" oder so. Politiker u.s.w. sprechen immer wieder von "Familie fördern", doch sorgen immer wieder dafür, dass Kinder aus dem Familienleben raus in öffentliche Einrichtungen abgeschoben werden müssen.


    Gruß,
    Hubert

  • Hallo
    Es gibt Bio -Luzerne Pellets ohne Zusätze ( zB: Melasse ) und ohne Presshilfen mit Bio - Siegel aus eigenem Hofanbau aus Bayern .:yes:
    Bei Dienstvereinbahrungen ,bei denen Eltern mit Kindern z B. bevorzugt werden, bekomme ich Magenkrämpfe :!: :!: :!: Nur mal so nebenbei b_5
    Besonders das gelabere von :rabbit1: sogenannten :horse: Alleinerziehenden :rabbit1: die sich für das Kind entschieden haben, und die sämtliche Staatlich verfügbaren Mittel in
    Anspruch nehmen, sind kein Gewinn :no: für die Gesellschaft :!: :!: :!:
    Die Trümmerfrauen würden sich bei den heutigen Zustände im Grab rumdrehen und würden unaufhörlich Kotzen :!:
    Grüße Uwe ^^

  • Hallo


    Thema -Lehrer in "Fütterung"
    ;) (und) ;) zu integrieren ;) nigs fa ugut gäll !


    Bezüglich der Kaninchenfütterung sind wir organisierte Züchter doch in der Lage,
    die Futtermittelindustrie unter Druck zu setzen, was die Qualität der Futtermischungen
    für Kaninchen betrifft :)


    Heucobs ,Luzernepellets, Dinkel, Hafer, Möhren mit Biosiegel nutzt der verantwortungsvolle Rassekaninchenzüchter :yes:


    Tja, und unsere Lehrer wollen in der Lage sein, einen jungen Menschen in der Entwicklungsphase zu beurteilen :rabbit8: ( im Vergleich sind natürlich auch unsere Jungtierbewertungen für mich völlig sinnlos ) :rabbit8: und auf
    das bevorstehende Leben vorzubereiten =4 dabei sind immer mehr Lehrer nicht fähig, ihr eigenes Leben in geordnete
    Bahnen zu lenken :rabbit4:


    :rabbit1: Die überarbeiteten :love: Grundschullehrer :love: :P liebe ich über alles :P


    ?2 Gerade der Beruf des Grundschullehrers sollte "auch Berufung "sein,und was trifft man vermehrt an, :?: Faulenzer und charakterliche Nullinger :!: :!: :!: die eine Kinderseele zerstören :no: können :!:
    Leider gibt es wenig gute in diesem Berufzweig :!:


    Grüße Uwe ^^

  • Hi,


    ich hab' nichts gegen freie Meinungsäusserung, versteh' aber nicht, was die letzten drei Sätze im Thema "Was füttert Ihr?" zu suchen haben. Wenn ich mich recht erinnere gibt's hier etwas das sich "Quasselbude" nennt. Da gehört der Rundumschlag gegen die Berufsgruppe der Lehrer hin.


    MfG Manfred

  • Hi,


    ne, noch mal lesen nützt nichts, da komm' ich bloß drauf, dass ich nicht der einzige bin, der die Zusammenhänge nicht versteht.


    Zitat

    hab zwar etwas Schwierigkeiten, das Thema Lehrer in "Fütterung" zu integrieren, sehen wir einfach lenren und lehren mal als "geistiges Futter"


    Was haben die Trümmerfrauen damit zu tun?


    MfG Manfred

  • @ eisengrau je mehr ich von Dir lese, desto öfter frage ich mich wer Dir in so vielen Lebenslagen auf den Fuss getreten ist. Ich glaube, es waren sehr viele.....Das ist echt traurig.


    Off Topic, ich möchte kein Grundschullehrer sein und die verkorksten Kids von Leuten unterrichten deren Eltern denken die Lehrer werden es schon richten. Es ist immer einfach jemand anderem die Schuld zu geben. Für mich ist es immer noch Aufgabe der Eltern ihr Kind zu einem selbstbewussten und gesellschaftsfähigem Menschen zu machen. Kinder auf das Leben vorbereiten ist immer Aufgabe der Eltern. Egal in welchem Alter.


    Das gehört jetzt aber eigentlich wirklich in die Quasselecke....da muss ich Manfred zustimmen :love: Ich hoffe, irgendein Modi wird es dorthin verschieben und ein Thema Lehrer eröffnen :whistling:


    Und ja, ich werde auch auf der
    Arbeit als Mutter berücksichtigt und bekomme in den Ferien eher Urlaub wie der Junggeselle ohne Kinder. :whistling: :whistling: :whistling: Sollte ich mich deshalb schämen?


    Sorry für off topic und liebe Grüße von Tatti,


    die immer frisches Gras füttert sobald die kleinen die Augen öffnen, auch Pellets anbietet und es einfach dem Kaninchen überlässt, was es davon fressen mag..... :rabbit7:

  • Ich hoffe, irgendein Modi wird es dorthin verschieben und ein Thema Lehrer eröffnen :whistling:


    Und wo sollen wir dann anfangen herauszukopieren?
    Angefangen hat es mit den Arbeitszeiten verschiedener Züchter und Berufsgruppen......und auf einmal waren wir bei den Lehrern.....


    Also hat den Anfang nicht einmal unser Smilie-Uwe gemacht.


    Ich weiß nicht so richtig wo man die Grenze ziehen muss mit "Thema verfehlt".


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Was füttert ihr
    Hallo Claudia duhast die Gerste vergessen


    Meine Mischung besteht aus Gerste Weizen wenig Hafer Sonnenblumenkernen und einem Teil Milchleistungsfutter und naturlich Pferdekräutermusli in geringer Beimengung


    Es werden Zwergwidder wie Deutsche und MW.s gefüttert und viel Gras für die Wasseraufnahme. Die nach meinen Erkenntnissen das wichtigste Für die Gesundheit der Tiere nötig ist ( ICh hoffe das ich nicht gefedert und geteert werde für meine Aussagen)


    Wir geben keine Medis es wird nur entwurmt.


    Zum Bio +getreide,. gibt es für mich nicht mehr ist nur eine Marke mitder man den Leuten das Geld aus der Tasche zieht, Bio biologisch- abbaubar der Mensch und die Tiere müssen sich an die Umwelt anpassen sonst verlieren Sie.


    Kaninchenzüchten ist ein schönes Hobby ,sollte es auch bleiben ohne wenn und aber.


    Grüsse aus Tirol
    Jonnytirol :hollyday:

  • @ eisengrau je mehr ich von Dir lese, desto öfter frage ich mich wer Dir in so vielen Lebenslagen auf den Fuss getreten ist. Ich glaube, es waren sehr viele.....Das ist echt traurig.


    Hallo


    ;) Du brauchst dir um mich keine Sorgen zu machen, denn mir haben die vermeintlichen Fusstritte in manchen Lebenslagen dazu verholfen, die Dinge so zu sehen wie sie sind , und
    Du kannst mir glauben, daß ich darauf "Stolz" bin . Aber deine" Feinfühligkeit" in allen Ehren .HUT AB !!!!!!!!!


    Leider muß ich immer wieder feststellen, daß die vermeintlichen Fußtritte in manchen Lebenslagen bei vielen meiner Mitmenschen dazu führen, alles gesagte und geschriebene von den
    sogenannten Machtträger unserer Gesellschaft einfach hingenommen wird :!:


    Für meine Person ist es wichtig, daß Eltern verhindern, daß verkommene Grundschullehrer die Seelen ihrer Kinder versauen :!:


    Ich bin der Meinung, daß es nicht in ordnung ist ,daß sogenannte "Alleinerziehende" und Eltern mit Kinder zB. auch bei Urlaubstermine bevorzugt
    behandelt werden, denn für mich reicht das vollkommen aus, das der Kollege( oder die Kollegin) der (die) keine Kinder hat ,in seinem Endgeld höher
    besteuert wird , aber scheinbar ist das für manche Mitmenschen immer noch nicht genug ! Ja Fred, und so manche Trümmerfrau würde heute unaufhörlich Kotzen, wenn sie so manche sogenannte Erziehungsberechtigten
    über die Schulter schauen würde. Tja, ......... so nebenbei bemerkt vom hören und sagen habe ich erfahren, daß so manche Trümmerfrau ( das Land
    aufgebaut hat oder waren es doch unsere Gastarbeiter :?: ) mit Papiertüten (sofern welche vorhanden waren) sich auf den Weg gemacht haben, um
    Grünfutter für den Sonntagsbraten zu besorgen. Ob das allerdings als Bio auch in unserer heutigen Zeit zu werten ist, mag ich nicht zu beurteilen, denn im Rhein sollen doch wieder Lachse schwimmen.


    8o Der Weiblich-Kai hat mir empfohlen, die Smilis mindestens auf 60% zu kürzen. Na , was glaubt ihr ! Bin ich lernfähig :?: :?: :?:


    Grüße Uwe ^^

  • =4

    Da ist doch nichts gegen einzuwenden. So manchen Mitmenschen würde die Hanfpflanze in Rauchform nicht schaden und wie zu lesen ist,
    waren die Kaninchen der gleichen Meinung :P


    Zum Bio +getreide,. gibt es für mich nicht mehr ist nur eine Marke mitder man den Leuten das Geld aus der Tasche zieht, Bio biologisch- abbaubar der Mensch und die Tiere müssen sich an die Umwelt anpassen sonst verlieren Sie.

    Tja, ich habe da doch meine Bedenken, denn das würde ja bedeuten, das in Fukushima nach der Atomkatastrophe sich die Menschen, Tiere und Pflanzen ganz einfach an die schädlichen Strahlen anpassen sollen, und alles ist somit gelöst !
    Futtermittel mit Biosiegel gebe ich meinen Kaninchen gerne, denn ich könnte mir vorstellen, das auch die Weltbevölkerung nach diesem Grundgedanke ernährt werden könnte :!:
    Bei meinen Kaninchen funktioniert es auf jeden Fall . Ja, und Bio bedeutet ja nicht zwangsläufig , mehr Geld auszugegeben !
    Ein Müsli morgens zum Frühstück ohne Rückstände von" Pflanzenschutzmittel" wie es doch so treffent heißt , ist mir heilig und ein Bio- Kaninchenbraten um die Mittagszeit oder Abendzeit und dann noch ein lecker Bio- Rotweinchen. Ist doch
    alles möglich, oder nicht ?


    Grüße Uwe ^^

  • Guten Morgen,


    Kai hat vollkommen recht, das "Abdriften " ist hier nur schwer auszumachen, auch ich bin nicht unschuldig, habe ich doch eine Frage in die "andere Richtung " beantwortet, =7


    Dazu abschließend 2 Bemerkungen:


    1. Es nützt den Kinder herzlich wenig, wenn sich Eltern und Lehrer gegenseitig die "Schuld ihres Versagens" vorwerfen, die Kinder leiden unter der Inkonsequenz des Systems.


    2. Wer die Chancen einer kinderfreundlichen Arbeitswelt nicht erkennt, dem fehlt schlicht der gesellschaftliche Überblick, da kann ich nur sagen "armes Deutschland".



    Zum eigentlichen Thema Fütterung:


    Selbstverständlich wissen wir alle, das auch mit "Bio" sehr viel Schindluder betrieben wird, die Gier nach Profit macht vor nichts halt.


    Mit "Bio" verbinden aber viele Menschen auch eine andere Lebenseinstellung und Verantwortung für die Welt und die Zukunft, und hier setzt auch die Wichtigkeit an; weiter wie bisher geht nicht mehr, das ist die Aussage, die die meisten auch erkannt haben.


    Selbstverständlich ist die Richtung auch hier unterschiedlich wie die Menschheit - die einen sagen "stop, zurück zur natürlichen Lebensweise",


    die anderen vertreten die These "nur noch mehr Fortschritt und Veränderung (z.B. Genmanipulation) retten die Menschheit".


    Eine objektive Lösung gäbe es dann, könnte man die Profitgier des Menschen ausschließen könnte.


    Als überzeugter Vertreter der ersten These achte ich eben bei der Fütterung meiner Tiere und auch meiner Nahrungsaufnahme darauf, so wenig wie möglich belastete Nährstoffe zu benutzen - und der "Erfolg" gibt mir recht :)


    mfg Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!