Häsin frißt 5 Tage altes Jungtier

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo Peter,
    im Großen und Ganzen gebe ich Dir Recht. Was zu den von mir erwähnten Haltern noch zu sagen wäre, alle haben große Tiere wie z. B. Kreuzungsschecken, einige füttern Sackware und quer aus dem Garten und andere füttern nur quer aus dem Garten und mischen das Futter selber. Alle hatten die letzten Jahre massiv Probleme mit ME. Kanibalismus ist über die letzten Jahre bei einigen auch schon vorgekommen. Alle lassen die Häsinnen mindestens 6-8 Wochen bei ihren Jungen.


    Zu diesem Problem bei Franz, würde ich wie vorher auch schon erwähnt auf Eiweißmangel tippen.


    Gruß,
    Hubert

  • Bei denen die mit Pellets füttern liegt es sicherlich auch mit am zu energiereichem Futter, was die Jungtiere in den ersten Wochen wohl nicht vertragen haben. Bei den Anderen kann ich es auch nicht genau sagen, da ich zu wenig Einblicke in deren Methoden habe. Ab und zu trifft man sich mal, oder jemand ruft an, wenn er Probleme hat. Doch was bei allen gleich war, keiner kannte ME. Viele Halter denken immer noch, es gibt nur RHD und Myxo.


    Gruß,
    Hubert

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!