Ab wann Junge für 2010

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • hallo ab wann zählen die jungen für das drauffolgende jahr?
    also wenn die häsin sie anfang november bekommt zählen die schon?
    wie ist den das geregelt?

  • Im ZDRK läuft das Zuchtjahr vom 1.11. des Vorjahrs bis 31.10. des laufenden Kalenderjahres, also erhalten die Würfe aus November und Dezember 2009 die Monatskennung 0 mit der Jahreskennung 0 und der laufenden Zuchtbuchnummer.


    Im BDK ist das Jahr noch immer ein Jahr, und ein Monat bleibt ein Monat, also ein im November 2009 geborenes Tier erhält 11.9.xx. Erst die Januar-Tiere haben 1.0.xx.

  • super vielen dank. da ich richtig aufgeregt bin auf meine erste riesen würfe. und es nicht mehr abwarten kann werde ich sie ja jetzt decken lassen können.

  • Denk bitte dabei in allererster Hinsicht daran, dass die Tiere voll ausgereift sein sollen, also am Besten, Deine Häsinnen sind auch vom letzten Jahr (haben die Weihnachtsglocken läuten hören, sagten früher die alten Riesenzüchter, und haben die Tiere dann erst im Januar offiziell gehabt, als im damaligen "ZDK" die gleiche Regelung wie im BDK war ...) :)

  • Ich wollte jetzt nur mal so als anhaltspunkt geben, ab wann man eine Häsin decken lassen kann.
    Bei mir verfahre ich so, dass ich sie frühestens mit einem halben Jahr und wenn sie volles Gewicht haben decken lasse.
    Dann haben sie in der Regel auch keine Probleme mit dem Werfen und mit diesen Häsinnen hab ich meistens bessere Ergebnisse als mit denen die schon 4 Jahre alt sind.
    Beste Grüße Jannik

  • Das mit dem decken hängt davon ab ob du tiere für die ausstellung haben wills oder tiere zur zucht.


    ich werde diese jahr so vorgehen von den ersten würfen die jetzt bald kommen behalte ich die ramler und vielleicht auch noch aus den folgende
    im februar decke ich nochmal um die häsinnen zu bekommen märz april decke ich nochmal die besten um zuchttiere zu bekommen bis dahin sollte mann wissen welche pahrung viel verspicht.
    bei platzmangel kann mann sie zur not länger zusammen lassen.
    soll nicht heissen das ich mich zu 100% daran halte wenn z.B.eine sehr gute häsinn weinachten im nest liegt ist es auch gut wobei ich bei meinen häsinnen auf die wamme achten muss.


    Zum deckalter kann ich nur sagen mann muss seh´n wann die häsinn fertig ist bzw.fast fertig aber min. ein halbes jahr sollten sie sein wobei ich knapp 8 monate für besser halte.


    hoffe konnte dir etwas weiterhelfen :rabbit4:

  • behalte ich die ramler und vielleicht auch noch aus den folgende
    im februar decke ich nochmal um die häsinnen zu bekommen märz april decke ich nochmal die besten um zuchttiere zu bekommen

    Warum behälst Du die Rammler, wenn Du das mit dem Decken ...
    und denkst Du wirklich, im Februar bekommst Du nur Häsinnen, im März/April dann nur Zuchttiere???


    Wichtiger: Es kommt doch hoffentlich auf die Kondition der Tiere an, und nicht darauf, wann für Dich die beste Entwicklung in Bezug auf Ausstellungen zu erwarten ist, hoffe ich ...

  • Hallo ich habe fstgstellt das ein rammler der von februar oder märz ist, der ist vom rahmen her nicht so weit, der typ ist nicht richtig entwikelt wenn ich im oktober ausstellen möchte.
    und eine häsin hat ihr bestes alter zwischen sieben und acht monaten. :rabbit4:

  • Versteh mich bitte nicht falsch, aber ich richte mich bei der Planung der Zucht in erster Linie danach, wie "fit" meine Tiere sind, und nicht danach, wer für die Weiterzucht, die Ausstellungssaison oder für den Suppentopf zu welcher Zeit die besseren Ergebnisse bringt ...
    Das Wohl der uns anvertrauten Tiere geht immer vor dem Nutzen, den der Mensch daraus ziehen kann!
    Im übrigen hat das ZDRK - Zuchtjahr doch den Vorteil, vom 1.11. bis 31.10. zu laufen, das Ausstellungsjahr jedoch von Jahresmitte bis Januar/Februar, was bekanntlich bei uns im BDK anders ist, da sind Zuchtjahr und Ausstellungsjahr = Kalenderjahr.
    Wenn die auserwählten Elterntiere also jetzt in Kondition sind, spricht doch nichts dagegen, sie jetzt decken zu lassen (bitte nicht selber machen, dafür sind die Rammler zuständig), dann hast Du im Oktober bereits "voll reife" Ausstellungstiere des lfd. Zuchtjahres. Was willst Du mehr?

  • Hallo Zuchtfreunde,


    ich finde jeder muss für sich selbst entscheiden welche Verpaarungen wann und wie machen möchte. Für mich ist es egal ob der Züchter A Tiere mit 0 Ausstellt und Züchter B fün Februar oder später wichtig für mich ist das jeder Züchter mit seiner Zuchtmethode zufrieden ist.


    Ich möchte meine erfahrungen mit den 0er Tiere auch weiter geben da ich seit 2007 einige Tiere mit 0 ziehe.
    2007 und 2008 habe ich je ein Wurf aus Dezember gehabt und wie vorgeschrieben auf 0 Tätowieren lassen. Im Juni hatten wir die erste Jungtierschau dort waren die Tiere in voller blute und die beiden Rammler von 2008 waren leider nur 2 Rammler im Wurf machten 8/6 und 8/7 im Oktober machten sie 95,0 aber auf der gleichen höhe wie die anderen Tiere. 2007 hatte ich leider keine Tiere Ausgestellt.


    Bis hierher war ich mit den 0er Tiere sehr zufrieden und zog dieses Jahr 3 Würfe und bin mehr als zufrieden. Die Tiere schnitten auf der Jungtierschau in Juni mit 6/1 -8/7 die 6/1 war leider noch etwas fleckig zu Bewertung. Im August auf einer Jungtierschau stellte ich zwei Rammler 8/6 u. 8/7. Im Oktober stellte ich alle Tiere aus die ich gezogen habe bei den Kleinsilber blau die von 0 und die von 2 und die Tiere von 0 waren höher Bewertet worden als d ie Tiere von 2 obwohl bei den Februar Tiere auch eine 96,5 dabei war aber die Tiere von 0 erreichten von 95 über 96 über 96,5 bis zu 97,0 obwohl diese Häsin bereits 11 Monate alt war war sie noch voll in der form und machte V.


    Ich bin mit den 0 Tieren sehr zufrieden und werde dies dieses Jahr auch wieder im angriff nehmen die erste Häsin ist tragen und mal schaun was kommt.


    ich hoffe das ich etwas zur aufklärung beitragen konnte.


    mfg und Gut Zucht
    Züchtergruß
    Benjamin ?1

  • eine erste häsin müste ab heute werfen 31 tag ist heute. sie hat auch richtig dicken bauch und ein loch hat sie sich auch schon gewühlt. hoffe das gesunde gute junge kommen und alles klappt. die andere häsin wird so am 20-30novmber gedeckt.

  • Moin Sven,


    so so also 20-30 November gedeckt. Ich hoffe das weiss auch die Häsin und Sie macht mit. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Aber mit viel Zuspruch und ein paar Blumen =5 wird es schon klappen.




    bis dann
    Kerstin

  • hallo leute. bei meinen 6 jungen habe ich alle gescheckt ob alle fit sind usw. da ist mir aufgefallen das einer von den jungen fast die hälfte kleiner ist wie die anderen. ist das jetzt schlimm oder soll ich ihn wegnehmen da er nur wichtige energie der mutter verbraucht für die anderen jungen

  • ich würd ihn dabei lassen,
    wenn er wirklich nur so eine " Energieverbraucher" wäre würde die Mutter ihn schon selber entsorgen bzw nicht mehr säugen.
    Spätestens wenn sie richtig fressen holen solche kleineren Tiere, den Rückstand meistens wieder auf.
    Beste Grüße Jannik

  • Guten Morgen Sven,


    ich habe damit Erfahrung und sehe keinen Grund ein lebensfähiges Jungtier "wegzunehmen".
    Übrigens ist es per Gesetz verboten lebensfähige Jungtier zu töten, mein Freud.
    Sollte ein "böser Nachbar" dich anzeigen, erhälst du eine saftige Strafe und evtl. Zuchtverbot - dies nur zu Deiner Information.
    Auch der ZDRK hat dies erkannt und fordert deshalb das Tätovieren ALLER Jungtier eines Wurfes - schon mal darüber nachgedacht ?


    mfg Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!