Wann Deckt ihr?

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • hallo was bevorzugt ihr mehr Frühe Tiere oder ältere?
    ich will meine anfang Dezember Decken lassen.
    da meine häsin 2 würfe haben soll für die austellungs tiere
    wann macht ihr es?

  • Hallo Sven,


    das hängt primär von der Rasse und der Anzahl der Buchten ab.
    So pauschal kannst Du das nicht sagen.


    vielleicht antwortet Dir ein Riesenzüchter.


    LG
    M.

  • Hallo,


    meine Althäsin habe ich bereits decken lassen. Geplanter Wurftermin ist am 10.10.


    Meine Junghäsin aus Januar werde ich voraussichtlich im Oktober zum ersten Mal Bekanntschaft mit meinem Rammler machen lassen.


    Das sind meine ersten Versuche mit Spätherbstwürfen und ich hoffe, es geht alles gut. Vielleicht gibt es ja sogar ein mit 007 tätowiertes Tier ;-)


    Ich werde danach etwas Pause machen und plane erst auf März/April die Frühjahrswürfe.


    Meine Tiere leben in einem aus dicken Steinen gemauerten ehemaligen Kuhstall. Der Stall kann noch viele Wochen die Spätsommerwärme halten, wird aber im Früjahr erst langsam wieder warm.


    Gruss, Claudia

  • Na, die erste Häsin werden wir wohl im Oktober nach der Ausstellung in Hannover decken lassen. Dafür ist ein Alttier, also aus 04/08 vorgesehen. Die beiden anderen Häsinnen werden wohl bis März warten dürfen, denn sie sind aus Juli 2009.
    Mit dem Täto 007 hat das nichts zu tun, denn diese "00"-Nummer gibt es im BDK nicht.

  • nein so mein ich das nicht.
    den vorgang meine ich zb anfang dezember decken lassen und wenn die jungen 5wo alt sind wieder decken lassen.
    sowas meine ich. wie du das machst

  • Hallo Sven,



    war auch nur Spaß. Meine Häsinnen gebe ich nach 14 Tagen nochmals zum Rammler, um sicher zu gehen ob sie aufgenommen haben. Fangen sie dann an zu knurren oder beissen den Rammler, nehme ich sie gleich wieder heraus, und man kann davon ausgehen, dass sie trächtig sind. Zehn Tage vorm Werfen fühle ich sie dann noch einmal vorsichtig ab. Das zweite Mal lasse ich die Häsin zum Rammler, wenn ihre Jungen zwischen 2 und 4 Wochen alt sind. Ich setze die Jungen mit 4-5 Wochen von der Häsin ab.



    Gruß,


    Hubert

  • Guten Morgen zusammen,


    nachdem "Macho-man" Ricardo mit einem Paukenschlag zurück ist - freut mich sehr - :thumbsup:


    sollte man sich mit dem "Deckenlassen " doch mal etwas näher nach logischen Gesichtspunkten beschäftigen.
    1. Das wichtigste ist die Kondition der Tiere, also voll ausgereift, nicht fett sondern eher muskulös, gesundheitlich absolut fit und aufnahmebereit.
    2. Die Haltungsbedingungen sind individuell sehr unterschiedlich, da sollte man sowohl Feuchtigkeit, Temperatur und Lichtverhältnisse beachten.
    3. Welche Futtergrundlagen habe ich und wie stehen sie wann zur Verfügung ? Sackfutter ist unproblematisch, Frischgrün steht nicht ganzjährig in erforderlicher Qualität zur Verfügung bzw. der Kauf muss mit einkalkuliert werden.
    4. und wirklich als letzte Überlegung sollte die Planung der Ausstellungen stehen, denn diese kann man nur mit absolut fitten und gut gezüchteten Tieren beschicken, zumindest wenn einem das Wohl der Tiere wichtig ist.


    Auf ein kleines zweideutiges Schwert möchte ich noch hinweisen:
    Sehr oft hört man die Auffassung, dass die Häsinnen am besten direkt nach den Ausstellungen am hitzigsten sind und deshalb auch gleich gedeckt werden sollten - ersteres stimmt, die Frage bleibt allerdings, ob zweites wirklich sinnvoll ist.
    Nach der Ausstellung sollten die Tiere erst mal in Quarantäne - dass dies in 90 % der Fälle nicht passiert ist mir schon klar - zur Regeneration und Absicherung des Altbestandes.
    Tiere in Ausstellungskondition sind in der Regel nicht in Zuchtkondition, meist sind sie viel zu fett - Muttertiere im oberen Größenrahmen zur Zucht einzusetzen heißt nicht die schwersten Tiere sondern die großrahmigsten.
    So, und wenn wir jetzt mal einfach zusammenzählen kommt als Ergebnis heraus, dass Häsinnen nach der Ausstellung erst mal 2-4 wochen Ruhe haben sollten zur gesundheitlichen Erholung, Stressabbau und Entschlackung ;);)


    Dass dies die meisten auch nicht tun weiß ich ebenfalls, allerdings dürfen sich diese ZüchterInnen auch nicht wundern , wenn Probleme auftreten.


    Denkt Bitte daran:


    ZÜCHTEN ist nicht VERMEHREN, und dazu gehören nicht nur Rassetiere sondern auch ein wohlüberlegtes ZIEL.
    Und was gibt es schöneres als gesunde, vitale und schöne Jungtiere, die aus "Züchterhand geplant " unsere Herzen erfreuen.


    mfg Peter

  • Hallo
    Ich lass meine häsinnen zum Jahreswechsel das erste mal werfen,wenn sie zugekommen sind,um bei Nichtbelegung mit dem 2.ten Wurf nicht zu spät dran zu sein.So fallen die letzten Würfe mitte März,anfang April und das reicht für meine Wiener das sie im Herbst auf Gewicht sind.
    Andreas

  • Zitat von PeterW:


    nachdem "Macho-man" Ricardo mit einem Paukenschlag zurück ist - freut mich sehr -




    Hallo Peter,


    Ich war nie ganz weg! Aber das heißt nicht das ich mich hier wieder so beteiligen werde wie es vorher der Fall war. Es muss klar sein das ich meine Familie nicht in Querelen und üblen Nachreden hineinziehen lassen werde. Meine Familie ist mir wichtiger als alles andere.


    Dennoch! Kann ich auch als Passiver User hier im Forum lesen und mich informieren, denn ich fühle mich diesem Forum durchaus verbunden. Außer man würde mir aus den Reihen des Forums nahelegen dies auch nicht mehr zu tun.


    Wenn ich mich nun aber mit einem Einzigen Humorvollen Satz zu einem Thema geäußert habe, ändert dies nichts an meinem " Rückzug" aus dem Forum.


    LG. Ricardo

  • naja meine häsin hat jetzt in 3 wochen schau und decken lassen tue ich sie erst anfang dezember. genug zeit dafür.
    da ich im anfang bin habe ich meine ersten ziele einen gesunde kraftvolle tiere zu züchten. wenn dieses fest ist kommen die neuen ziele.
    klar wenn die zuchtziele auch noch klappen währe es super.


    das mit den licht ist so eine sache die ich nicht verstehe.

  • In diesem Jahr decke ich fortlaufend irgendeine Häsin, da viele Tiere komischerweise einen Hormonkollaps bekommen. Das liegt wohl am Wetter in diesem Jahr ;-)



    Aus o.g. Grund ist nun wieder eine seit 3 Tagen trächtig, und fällt so in die 0 Tatoos rein. Globalgalaktisch decke ich über den Winter nicht sondern fange erst mitte Februar mit Althäsinnen und im März mit Erstwerfern an. Ich habe mittlere Rassen.

  • Hallo Sven89,


    ich habe meine einzige deckfähige Häsin nicht tragend bekommen. Es sollte eine Testverparung sein, da ich etwas nachprüfen möchte. Dir hat erst jetzt geklappt und daher fällt dieser Wurf noch in dieses Zuchtjahr.
    Alle anderen Häsinnen, die eventuell noch in frage kommen, sind noch zu jung.

  • Hallo Sven98! Das von Peter kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich belege meine Häsinen schon nach den Ausstellungsterminen! nach was sonst? Da kommt es auch darauf an, welche Rasse du züchtest, Riesen oder Zwerge? Zur Zucht muss ich die Tiere immer dementsprechend vorbereiten, egal zu welcher Jahreszeit, d.h. kein Erhaltungsfutter mehr. Gesunde und vitale Tiere sind voraussetzung für eine gute Nachzucht, mit was anderem zu züchten wäre ja ein Witz! Ich persönlich lasse meine Häsinen immer an einem Mittwoch decken, weil die Häsin dann im Normalfall am Wochenende ihre Jungen bekommt und ich da zuhause bin, dann kannst sofort eingreifen wenn irgendwas ist. Ein Zuchtkollege von mir, ebenfalls Berufstätig, lässt seine Riesen immer so decken, das die Jungen an Weihnachten kommen, weil er da auch zuhause ist. l.G. Franz

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!