Es gibt kein Heu...

Werbepartner

Ohne_Titel_1

  • Also wer in sowas wie Baywa sein Heu kauft für 3€ für bald das Kilo, ist selbst schuld. Wie man das unterstützen kann ist mir schleierhaft. Bzw egal in was für einem Kleintiermarkt. Das gehört Boykottiert. Zum Bauern gehen. Den Unterstützen und für 10-15 Kilo 3€ bezahlen.
    Wir haben hier auch so verrückte, die meinen das Heu gehört vergoldet und verlangen 6 oder 10€ für den HD Ballen.
    Ich bin gerade auf der Suche nach Heu. Hab nach 3h Anzeige schalten theoretisch die Möglichkeit an 200HD Ballen im nahen Umkreis zu kommen für 3€-3,5€ den Ballen. Absolut normaler Preis. Von den ganzen Rund- und Quaderballen abgesehen wo ich haben könnte, aber nicht händeln kann.

  • Ich hatte dieses Jahr zu 95% Luzerneheu und das reichlich, denn 2018 war optimales Wetter um Luzerne zu dörren. Ich habe 4 Schnitte Heu gemacht und den 5. Frisch verfüttert. Ich hatte aber auch noch nie so einen hohen Verbrauch, denn vom Luzerneheu wird ungefähr das zweieinhalbfache gefressen wie von normalem Wiesenheu. Auch die Bekömmlichkeit lässt keine Wünsche offen. Mit Luzerneheu, Futterrüben und ein Bisschen Kraftfutter kann man gut über den Winter kommen, so richtig altmodisch :thumbsup: .


    Gruß Klemens

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!